Ticketfrog: Gebührenfreies Online-Ticketing bringt Veranstalter und Werbetreibende zusammen

25.6.2015

Das neue Vorverkaufsportal ticketfrog.ch bietet Veranstaltern jetzt einen gebührenfreien Online-Ticketing Dienst. Der Clou dabei: Werbeflächen auf den Tickets decken sämtliche Gebühren inklusive Transaktionskosten für Kreditkarten ab, wodurch das Ticketing für den Veranstalter kostenlos wird und die Ticketeinnahmen zu 100% dem Veranstalter zu Gute kommen. Auf diesem Weg wollen wir Vereinen, Kulturträgern und kleineren professionellen Veranstaltern für ihren Ticketverkauf einen finanziell attraktiven und noch dazu in der Anwendung sehr simplen Service bieten.

Wer sich – etwa als Organisator eines Konzerts oder eines Theaters, aber auch eines Businessevents oder eines ganz einfachen Vereinsabends schon mit Fragen eines Vorverkaufs über Internet auseinandergesetzt hat, wird die Situation kennen: Die fixen und/oder prozentualen Kosten, um Tickets via Internet überhaupt unters Publikum zu bringen, können bei den darauf spezialisierten Anbietern (wie etwa ticketino.com, starticket.ch oder eventbrite.de) beträchtlich sein. Bisweilen ist schon nur das Aufsetzen der Online-Applikation mit fixen Kosten verbunden. Diese Fixkosten, die Gebühren pro Ticket und schliesslich noch die Kreditkartenkommission können sich (etwa für das Theater des Dorfvereins mit 300 Tickets) selbst bei einem günstigen Anbieter schnell mal auf 300 bis 500 Franken summieren – pro Vorstellung. Für einen Verein ist das ein Betrag, der nicht nur einen grösseren Posten im Budget ausmacht, sondern auch den erhofften Gewinn schnell schmälern kann. In dieser, für kleine Veranstalter meist komplizierten Situation setzten wir mit ticketfrog.ch an. Das Ticketing soll für den Veranstalter künftig schnell, einfach und vor allem kostenlos und so kein Budgetposten mehr sein. Möglich macht das die Idee, dass das print@home Ticket als Werbefläche dient. In der Startvariante von ticketfrog.ch finden insgesamt sechs Inserate oder Wertgutscheine auf einem Ticket Platz.

 

Veranstalter profitieren von mehr als nur kostenlosem Ticketing

Von diesem simplen, aber neuen Ansatz profitieren alle Involvierten, von den Event-Besuchern über die Werbetreibenden und die Partner/Sponsoren des Veranstalters bis hin zu – insbesondere – den Veranstaltern selber. Diese haben im Grundsatz schon mal die Wahl, ob sie von der Möglichkeit, Werbung auf den Tickets zu platzieren, überhaupt profitieren wollen. Tun sie das nicht, können sie ein übliches Pricing in Anspruch nehmen, das aber insgesamt immer noch günstiger ist als der Konkurrenz. Fällt die Wahl aber doch auf die gebührenfreie Variante bei der Werbeflächen zur Verfügung gestellt werden, profitieren die Veranstalter ohne selbst weiteren Aufwand betreiben zu müssen. Wir kümmern uns um die Akquisition der Werbetreibenden und können dank unserem grossen Branchen-Netzwerk bereits Werbeflächen verkaufen, so dass das kostenlose Ticketing bereits in der Anfangsphase den Veranstaltern angeboten werden kann. Natürlich kann aber auch der Veranstalter seinen Partnern oder Sponsoren noch attraktive Werbefläche auf den Tickets seines Events anbieten.

 

Der wohl benutzerfreundlichste Saalplaner überhaupt

Eine ganze Palette von bedienerfreundlichen Eigenschaften rundet das Angebot von ticketfrog.ch für den Ersteller eines Events ab: Der einfach zu bedienende Saalplaner ermöglicht eine individuelle und sitzplatzgenaue Gestaltung eines Veranstaltungsplans. Sowohl von der Usability als auch der Performance her, dürfte der Ticketfrog-Saalplaner zur Zeit wohl der beste unter allen Ticketing-Anbietern sein. Mit beliebig vielen Kombinationen von Ticket-Kategorien, Steh- und Sitzplätzen , VIP-Tischen, usw. Und das Beste: Er kann vom Veranstalter selbst direkt online erstellt werden – auch das selbstverständlich kostenlos – im Gegensatz zu manchen Konkurrenten.

Der Veranstalter hat auch die Möglichkeit, eine beliebige Anzahl Plätze selber zu reservieren (beispielsweise für Geladene, für Sponsoren, für einen Offline-Verkauf), die entsprechenden Tickets auszudrucken und selber zu vertreiben. Nach dem Aufsetzen des Vorverkaufs können diese das Tool auch in die eigene Website einbinden oder eine Kurz-URL für ihre Kommunikation verwenden. Mithilfe einer real-time Statistik kann der Vorverkauf und dessen Verlauf im Auge behalten werden, was es bei Bedarf erlaubt, zusätzliche Werbemassnahmen zu treffen. Für den Anlass erhält der Veranstalter zudem gratis zur Verfügung gestellte Textil-Einlassbändel, kann über ticketfrog.ch Etiketten zum Beschriften der verkauften Plätze ausdrucken und je nachdem eine Tabelle für die Platzanweiser bereitstellen, die so jedem Gast seinen Platz zuweisen können. Last but not least ist ein grosses Plus von ticketfrog.ch, dass das Online-Ticketing auch für kostenlose Anlässe aufgesetzt werden kann, beispielsweise für einen Business-Event, der zwar kostenlos ist, aber für den es doch ein Eintrittsticket braucht, weil die Teilnehmerzahl begrenzt oder die Sitzplätze nummeriert sind.

 

Saalplaner von Ticketfrog

Saalplaner von Ticketfrog

 

Grosser Nutzen auch für Käufer und Werber

Wir, von der MySign, freuen uns besonders, dass es gelungen ist, aus einer internen Idee ein neuartiges Businessmodell im Online-Ticketing zu konzipieren und mit Ticketfrog die Plattform dazu auch gleich selbst zu entwickeln und zu betreiben. Dazu Reto Baumgartner, einer der Initianten: „Wir haben ticketfrog.ch mit seinen Eigenschaften insbesondere für semiprofessionelle Veranstalter ins Leben gerufen, weil es für diese Zielgruppe bis heute keine wirklich zufriedenstellende Lösung gibt. Wir wissen, dass diese Zielgruppe in den meisten Fällen über wenig Erfahrung im Ticketing verfügt. Dasselbe gilt für die Käufer von Tickets. Darum haben wir ein leicht verständliches und intuitives System geschaffen.“ Auch darum ist Baumgartner überzeugt, dass die Akzeptanz ebenso beim Publikum gross ist: „Werbung auf einem Ticket ist keineswegs etwas Unbekanntes, sie entspricht vielmehr einem Trend. Das Publikum kennt das, spätestens seit man online print@home Tickets für den Kinobesuch kaufen kann. Kommt dazu, dass ein Mehrwert entsteht, wenn die Werbetreibenden den Raum etwa für Coupons oder Gutscheine nutzen.“ In dieser Möglichkeit sieht Baumgartner denn auch eines der Argumente für Werbetreibende, Coupons auf den Ticketfrog-Tickets zu schalten. Derartige Coupons erschliessen den Werbetreibenden nämlich nicht nur ein vielversprechendes First-try-Publikum und Neukunden, sondern auch eine gute Messbarkeit der Rücklaufquote und damit zuverlässige Aussagen über den Wirkungsgrad der Massnahme. Zusätzliche Argumente sind die gute Platzierung der Werbung (ein Ticket bleibt meistens längere Zeit und verbunden mit vielen Emotionen bei seinem Besitzer und landet nach einer Veranstaltung sogar noch als Erinnerung am schwarzen Brett als im Müll) und ein gutes Pricing: Werbekunden können einen einzelnen Werbeplatz auf Tickets von ticketfrog.ch derzeit für 30 Rappen buchen. Damit liegen die Kosten im vergleichbaren Rahmen wie bei Beilagen oder Coupon-Heften.

 

Ticketfrog für Werbetreibende

Warum denken wir, ist der Werbeplatz auf einem print@home Ticket interessant?

Ein im Vorfeld ausgedrucktes Tickets zu einem speziellen Anlass, einem Konzert oder einer Theatervorstellung transportiert Emotionen und bleibt meist über längere Zeit hinweg ein Begleiter. Das Ticket wird beispielsweise schon Wochen vorher am Kühlschrank oder an einem anderen gut sichtbaren Ort aufbewahrt, es wird oft als Geschenk überreicht, begleitet die Besucher dann am Event selbst und wird häufig sogar danach noch aufbewahrt. Meist sehen sich ein solches Ticket auch mehrere Personen an. Darum ist ein print@home Ticket eine sehr interessante Werbefläche -­ insbesondere in Verbindung mit einem Coupon, einem Rabatt oder einer speziellen Botschaft.

In der Gestaltung der Werbefläche ist der Werbetreibende völlig frei – einzig das Format ist vorgegeben.

 

Ticketfrog für Veranstalter

Sei es für eine Theatervorstellung, ein Konzert, eine Sportveranstaltung oder einen Businessevent: Sobald ein Veranstalter Eintrittstickets im Vorfeld der Veranstaltung über Internet vertreiben will, braucht er dazu ein Online-Ticketing-System. Ticketfrog bietet als einziger Anbieter auf dem Markt ein System, das sogar inklusive Zahlungsabwicklung kostenlos ist. Das heisst, 100% der Ticketeinnahmen landen beim Veranstalter. Damit spart er schnell mal einige 100 Franken Gebühren. Bei Ticketfrog ein Online-Ticketing für seinen Event einzurichten ist ganz einfach und kann jeder direkt auf der Plattform selbständig tun. Der Online-Ticketverkauf kann nach wenigen Klicks und Eingaben starten und am Ende wird die gesamte Verkaufssumme dem Veranstalter auf das hinterlegte Konto überwiesen.

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Kategorisiert in: