0
0
von

«Branded Entertainment» – Videos verstehen und erfolgreich nutzen

14.11.2017

Einzelne Videos werten Ihre Kommunikation auf, zahlen aber nur bedingt in die Erreichung Ihrer Markenziele ein.
Nutzen Sie Videos strategisch, investieren Sie gezielt in Ihre Marketinganstrengungen und sichern Sie sich einen relevanten Vorsprung in der immer dichter werdenden Videolandschaft des World Wide Webs.

Eine «Branded Entertainment» Strategie umfasst die langfristige Auseinandersetzung mit Ihren Zielgruppen und Inhalten, eine bewusste Integration von Video-Content in Ihren Kommunikations-Mix und eine entsprechende Bewerbung der Inhalte.

 

 

Der Redaktionsplan – die Planung ist der halbe Erfolg:

Ein Redaktionsplan hilft Ihnen bei der Planung Ihrer Kommunikationsmassnahmen.
Denken Sie zuerst an die Inhalte, ihre Relevanz und erst in einem weiteren Schritt, wie Sie den Inhalt zielgruppenorientiert verpacken. Vielleicht wird sich dadurch ein interessanter Mix aus Text, Bild und Bewegtbild ergeben.

Gehen Sie gedanklich durch einen Jahresablauf und überlegen Sie sich, welche Fixdaten, Themen und Ereignisse relevant sind. Der Redaktionsplan umfasst all jene Themen, die sie erlebbar machen wollen und die zur Stärkung Ihres Markenziels beitragen. Zusätzlich zu den nachfolgenden Fragen werden im Redaktionsplan die Verantwortlichkeiten pro Thema definiert.

 

Thema

  • Worüber berichte ich?
  • Interessiert das meine Zielgruppe?
  • Existieren bereits Inhalte, die ich nutzen könnte?

 

Form/Publikation

  • Welche Erzählweise – und welchen Stil nutze ich?
  • Welche Plattformen bieten sich an? (Hauptplattform, Satelittenplattformen)
  • Ist der Inhalt an eine bestimmte Jahreszeit oder an ein zeitgebundenes Ereignis gekoppelt?

 

Der Redaktionsplan wird Ihre zukünftigen Marketinginhalte nicht vollständig abdecken, denn in der heutigen dialogorientierten Kommunikation, ist die Flexibilität zentral. Der Redaktionsplan gibt Ihnen aber eine gewisse Sicherheit, dass Sie in regelmässigen Abständen marketingrelevante Inhalte bereithaben und diese Ihre Zielgruppen richtig erreichen.

 

Die Formgebung der Bewegtbildinhalte – für den langfristigen Erfolg

 

Um ein langfristiges Content-Konzept zu entwickeln, gehen Sie Ihren Redaktionsplan, bzw. den geplanten Video-Content, erneut durch und denken Sie dabei in die Zukunft, also auch an die Folgejahre.

Im Idealfall entdecken Sie Verbindungen, die sich in einer Video-Serie zusammenbringen lassen. Oder Inhalte sind so relevant, dass man daraus ein Web-TV Format entwickeln und dafür einen Reichweitenpartner gewinnen könnte. Zusätzlich gibt es immer auch Themen, die unabhängig bestehen können.

Sehen Sie vor Ihrem Geistigen Auge eine Serie oder ein Format, ist die professionelle Konzeption der nächste empfehlenswerte Schritt auf dem Weg zur «Branded Entertainment» Strategie.

Sind Ihre Themen zusammenhangslos ist die Gefahr gross, dass Sie in der Innenansicht verharren oder Sie das Bewegtbild abgekapselt von der Gesamtstrategie betrachten. Eine Aussensicht, in Form von einem Gespräch oder einem Workshop, ist für den Erfolg der zukünftigen Kommunikation zu empfehlen.

Durch eine langfristige Denkweise entstehen Content-Gefässe, Serien und Web-TV Formate, die Ihnen helfen Ihre Zielgruppen mit relevanten Inhalten zu begeistern und somit Ihre Ziele nachhaltiger und auch günstiger zu erreichen.

 

Die Distribution – Nichts geht ohne Antrieb

 

Eine sorgfältige Planung und eine qualitative Umsetzung reichen alleine nicht für den grossen Erfolg Ihrer «Branded Entertainment» Strategie. Jedes Video muss clever publiziert, beworben und in die Kommunikation integriert werden, um in der Masse der medialen Überflutung herauszustechen.
Werden keine zusätzlichen Kommunikationsmassnahmen getroffen, kann die Reichweite enttäuschend ausfallen.
Besonders als werbetreibendes Unternehmen müssen Sie die Zündschnur des Feuerwerkes entflammen, um den Himmel innerhalb Kürze mit Ihrer prachtvollen Geschichte zu erleuchten.

Tipps

  • Publizieren Sie Ihre Video-Story mit aussagekräftigem Titel, ausführlichem Beschrieb und relevanten Tags auf Youtube, Vimeo oder einer anderen Hostingplattform.
  • Denken Sie in Kampagnen.
  • Passen Sie Ihre Video-Story den verschiedenen Plattformen in Länge und Form an. Recycling, bzw. Mehrfachnutzung sind absolut sinnvoll (Newsletter, Social Media, Webpage).
  • Greifen Sie die Video-Story cross- oder transmedial auf. Nutzen Sie die Inhalte für redaktionelle Beiträge und weiterführende Geschichten mit Interviews, Fotos, etc. Sie müssen einzig beachten, dass die Inhalte in jedem Medium für sich bestehen können und der Wechsel einen echten Mehrwert bietet.
  • Lassen Sie eine Landing-Page erstellen, auf der sich die Geschichte zu einem Ganzen zusammenschliesst. Online bietet so viele Möglichkeiten über verschiedene Medien ein Erlebnis zu erschaffen.
  • Halten Sie ein Budget für Werbeschaltungen auf den relevantesten Online-Plattformen zur Verfügung.
  • Messen Sie Ihren Erfolg regelmässig und passen Sie Ihren Massnahmenplan entsprechend an.

 

Ohne Risiko kein Erfolg

Es kann sein, dass trotz aller Überlegungen und Kommunikationsmassnahmen der gewünschte Erfolg Ihrer Videos ausbleibt. Dank Ihrer «Branded Entertainment» Strategie werden Sie jedoch die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen kennen und schätzen lernen. Im Grundsatz können Sie also nur gewinnen und sich mit Mut und Geduld gezielt auf die Reise nach Ihrem messbaren Video-Kommunikationserfolg begeben.

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Kategorisiert in: ,

0
0
von